Burn-out-Prophylaxe

 Die 10 Vorsätze für 2019 (DAK/forsa)

Infografik: Die guten Vorsätze für 2019 | Statista

 „Wer für das brennt, was er tut,

kann auch ausbrennen.“

Von der „Schwäche“ in die Stärke!

 

Mein begleitendes Angebot für Sie:

montags 19.30Uhr bis 21.30Uhr

 

  • Problemlösestrategien     58€

 

Wie kann man mit Problemen umgehen? Wie gehe ich mit Problemen um?

Was und wo sind meine Belastungen im Alltag?

Analyse von belastenden Situationen.

Lösungsstrategien kennen lernen.

 

 

  • Burnoutinformationsabend   29€

 

Erklärung, Definitionen, Symptome

Bewusstwerdung: „Wo stehe ich?!“

 

 

  • Die Macht der Gedanken      58€

 

Reflektion und Veränderung von stressverschärfenden und stresserzeugenden Gedanken.

Antreiber und Stressverstärker kennen lernen.

Methoden kennen lernen, diese ungünstigen Überzeugungen und Gedanken in Hilfreiche zu verwandeln.

 

  • Energiehaushalt      29€

 

Machen Sie eine Energiebilanz
Ich gebe Energie ab an / Ich erhalte Energie von

Energieräuber erkennen und loslassen

 

 

  • Zeitmanagement   29€

 

Ihre Zeit ist kostbar. Es ist Ihre Lebenszeit!

Ein Zeitmanagement soll diese nicht besser einteilen, sondern besser nutzen. Und Ihre Tatkraft von Unwichtigem auf Wichtiges umschichtet.

 

 

Alle Angebote einzeln buchbar.

Wenn Sie den ganzen Block (1-5) buchen, gibt es einen Sonderpreis von 190€.

 

Ich freue mich auf Ihre Anmeldung und darauf, Sie ein Stück Ihres Weges begleiten zu dürfen.

 

 

  • Burnoutinformationsabend    29€

 

Erklärung, Definitionen, Symptome

Bewusstwerdung: „Wo stehe ich ?!“

 

Termine 2019 in Kürze.

Infos siehe unten.

 

Burn-out als Chance

„Wer für das, was er tut, brennt, kann auch ausbrennen!“

Fotolia_6040866_MDas Burn-out-Syndrom ist mittlerweile ein großer Kostenfaktor für Unternehmen und soziale Einrichtungen. Der volkswirtschaftliche Schaden, der durch „ausgebrannte“, psychisch erkrankte Mitarbeiter entsteht, geht jährlich in die Milliarden.

Die gute Nachricht ist, dass ein „Ausgebranntsein“ nicht über Nacht kommt, sondern sich über eine gewisse Zeit von Monaten oder Jahren bedingt durch das stetige Ungleichgewicht zwischen Beruf, Karriere, sozialen Beziehungen, Privatleben, Hobbies etc., entwickelt.
Das heißt auch, wir haben die Chance durch Bewusstwerdung der Burn-out-Gefährdung oder auch des Burn-out-Betroffenseins, zu handeln.

Der Weg aus dem Burn-out ist sehr individuell und wie jeder Weg beginnt er mit dem ersten Schritt:
Ich biete Ihnen in meiner Praxis in Darmstadt-Eberstadt (Raum Frankfurt a.M.) oder vor Ort die Möglichkeit zur Reflektion Ihrer bisherigen Lebens- und Arbeitseinstellungen und –bedingungen. Und somit auch die Chance, mit Achtsamkeit, neue Perspektiven und Ideen zu entwickeln, um so Ihre Lebensqualität zu optimieren.

Mein Angebot:

Burn-out-Prophylaxe – Seminare und Einzelberatung und –begleitung, Craniosacrale Dynamik, Kinesiologie, andere Körperangebote, sowie Präventive Bewegungsangebote (Rückenseminare, Nordic Walking)

Das Angebot richtet sich an Unternehmen, Führungskräfte und Mitarbeiter, sowie an alle, die die Chance ergreifen wollen, zu handeln und etwas zu verändern.

 

 Seminar:

 Beginn : Termin folgt

montags: 19.30Uhr bis 21Uhr

Kosten: 190€

Seminarablauf

I. Burn-Out: Erklärung, Definitionen, Symptome
Fragebogen ausfüllen
Was passiert, wenn Stress nicht abgebaut wird?
Checkliste Wohlbefinden

II. Einfluss des Denkens
Einführung und Durchführung der PMR(Progressive Muskelrelaxation) als Entspannungstechnik

III. Kognitionstraining
Fragebogen zu stressverschärfenden u. stresserzeugenden Gedanken
Antreiber und Stressverstärker erkennen
Umwandlung in hilfreiche Gedanken
PMR (1/2)

IV. Kognitionstraining
siehe Oben

V. Problemlösestrategien
Test zu Belastungen im Alltag, persönliche Belastungshierarchie
Analyse und Selbstreflexion
Persönliche Stressbewältigungsprojekte
Notfallstrategie
PMR (1/2)

VI. Problemlösestrategien
siehe oben

VII. Energiehaushalt
Ich gebe ab… Ich erhalte von…
Nähe und Distanz
Soziales Umfeld
Ressourcen
PMR (1/2)

VIII. Zeitmanagement
Einschätzung der eigenen Zeiteinteilung
Zeiteinteilung
Werte definieren
PMR (1/2)

IX. Erholung und Genuss
Checkliste Wohlbefinden
PMR (1/2)

X. Gesundheitsprojekt
Entspannungsmethoden
Bilanz
Abschlussfeedback